Rentierzelt

Museumsobjekt: Rekonstruktion eines Rentierzelts
Entstehungsdatum: 1998
Künstler/Hersteller: Hersteller: Thomas Mayr, Ralph Stephan, Ute Seidel
Entstehungs/Fundort: Archäologisches Hegau-Museum Singen
Technik/Material: Birkenstämme, Rentierfelle, Lederstreifen, Tiersehnen
Museum: Archäologisches Hegau-Museum Singen
Ort (Museum): Singen am Hohentwiel
Bundesland: Baden-Württemberg

Kommentar:

Auf meinem Bild kann man ein Zelt sehen, das die Museumsleute vom Hegau-Museum so wie die Menschen der Steinzeit gebaut haben. Ich finde es sieht sehr gemütlich aus, allerdings hat es wahrscheinlich nicht so gut vor der Kälte geschützt.

Für die Menschen der Steinzeit gab es so etwas wie „Heimat“ nur bedingt, denn schließlich waren sie ständig unterwegs. Sie mussten immer den Rentierherden folgen, damit sie genug zu essen hatten. Das einzige was immer gleich blieb war ihr Zelt. Die Steinzeitmenschen hatten damit ihre Heimat immer bei sich.

kommentiert von:

Alter: 15
Ort: Singen
Schule: Schillerschule Singen