Johann Sebastian Bach

Museumsobjekt: Porträt von Johann Sebastian Bach
Entstehungsdatum: 1748
Künstler/Hersteller: Elias Gottlob Haußmann (1695-1774)
Entstehungs/Fundort: nicht angegeben
Technik/Material: nicht angegeben
Museum: stadtgeschichtliches Museum
Ort (Museum): Leipzig
Bundesland: Sachsen

Kommentar:

Johann Sebastian Bach (21.03.1685-28.07.1750)

1694- Tod seiner Mutter
1695- Tod seines Vaters, Johann Sebastian kommt bei seinem älterem Bruder Johann Christoph Bach in Ohrdruf unter. Er lernt Clavierspielen.
1700- Johann Sebastian geht nach Lüneburg ans Gymnasium.
1702- er bewirbt sich erfolglos um eine Organistenstelle in Sangerhausen
1703- erste Orgelwerke
1707- Bach heiratet Maria Barbara Bach. Ratswahlkantate, erste geistliche Kantaten
1710- Sohn Wilhelm Friedmann Bach geboren
1717- Bach wechselt an den Köthener Hof
1719- Bach holt sein neues Cembalo
1721- seine Frau stirbt
1723- Bach wird zum neuen Thomaskantor ernannt
1724/25- Johannes- Passion BMV 245
1737/39- Bach unterbricht die Leitung des Collegium musicum
1746- Orgelprüfungen in Zschortau
1748- Bach erkrankt
1750- Augenoperation
Bach stirbt am 28 Juli in Leipzig

Ich habe dieses Bild gewählt, da Johann Sebastian Bach mich mit meiner Heimat Deutschland verbindet. Außerdem finde ich, dass J.S. Bach zur Geschichte Deutschlands dazugehört, da er die deutsche Nationalhymne geschrieben hat, welche ein wichtiger Bestandteil der deutschen Gesselschaft ist.























kommentiert von:

Alter: 14
Ort: Leipzig
Schule: Max Klinger Gymnasium