Das Richtschwert von Stockach

Museumsobjekt: Richtschwert
Entstehungsdatum: 18. Jhdt
Künstler/Hersteller: ?????????????????????????????????
Entstehungs/Fundort: Stockach
Technik/Material: Schmiedeeisen, Messing, Leder
Museum: Stadtmuseum
Ort (Museum): Stockach
Bundesland: Baden-Württemberg

Kommentar:

Das Richtschwert von Stockach

Der Zwerg hats geschmiedet,
Der Mensch hats genutzt,
Die Köpfe gehiebet,
Mit viel Blut verschmutzt.

Vom Elfen verzaubert,
Mit Gerechtigkeit gezehrt,
Vom heil'gen Wasser gesäubert
Und niemals vermehrt.

Es sorgt für Recht
und Ordnung dazu,
Doch zu viele haben danach gelecht,
Da hats sich beim Drach gelegt zur Ruh.

Doch Stockach war voll
Mit Dieben geschmückt,
Da fands einer toll,
Wenn alle Diebe zerstückt.

Da hat er sich auf den Weg gemacht,
Er hat es gefunden
Und ganz lang gelacht.
An seinen Gürtel hat ers gebunden.

In Stockach, aufm Markt, ohne Pein,
Das hat alle bestürzt,
Es ging ihnen durch Mark und Bein,
Alle Gauner um einen Kopf gekürzt!

Stockach war nun frei von Frust
Und alle Diebe
Haben aus eigener Lust
In Städten genommen die Hiebe.

kommentiert von:

Alter: 14
Ort: Stockach
Schule: Nellenburg Gymnasium